Angepinnt WLAN klappt nicht: Vielleicht hilft es den WLAN-Verzweiflern ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Humax-Stick als Übeltäter

      Fischelsberg schrieb:

      Wie wäre es mit einem WLAN / LAN adapter (wie hieß das ding gleich wieder)
      DLAN ist nicht immer besser als WLAN.
      Oftmals hängt ein anderes Zimmer auf einer Anderen Phase, wo die Datenübertragung Einbricht.
      Und die Billigste Variante ist es ja nun auch nicht.
      m.W. ist der Humax WLAN Stick (was er auch sien sollte) der beste, mit den wenigsten Problemen (bis auf Red - button)


      Also ich hab den orginal Humax-Stick jetzt als "Störquelle" für den Reibubgslosen Betrieb der gesamten Gerätesoftware ausgemacht.

      Hatte ja ursprünglich den Hama Mini gehabt und vor paar Monaten auf Humax-Stick gewechselt in der Hoffung auf Red-Button+HBBTV , was ja wohl nichts war. :kopfklatsch: obwohl mir der Support versprochen hatte dass mit dem Humax-Stick, im Gegensatz zum Hama, das alles, auch Redbutton-HBBTV kein Thema wäre.
      Inkompetentes Lügenpack kann ich dazu nur noch sagen !

      Das Gerät lief auch weiter mit dem Humax-Stick wie seit 14 Monaten ohne Störungen. (15er software, und kam bisher über 1 Jahr auch ohne einen einzigen Werks-Reset oder eine Formatierung aus)

      Mit dem Letzen Update auf .17 fingen einige Probs an:
      -Einfrieren der Displayanzeige nach EPG-Updates ohne Anzeige
      -Einfrieren der Dispayanzeige mit letztem Programm beim Aussschalten , und dann erfordrlichem Netz-Reset zum reanimieren
      -sporadfische Neustarts beim Versuch das Gerät mit FB auszuschalten,
      -lange Startzeiten bis 40-45sekunden (normal ca 23-28),
      -sporadische Fehlermeldungen beim Netzwerkaufbau über den Stick, die sich bei wiederholung oder manueller Neueinrichtung aber wieder gaben
      -lange Unschalzeiten der Programme,und zeitweise gesperrte FB-Funktion
      -sehr lange "Updating-Data-Phasen" mit hektischer W-Lan-Aktivität(LED)

      ---Alles keine echten funktionalen Zusammenbrüche, man man merkte, dass die Software deutlich weniger Stabil und unrund lief.
      Ein Reset und Formatierung brachte keine erheblichen Änderungen, und ich hatte mich auch schon damit im Geiste angefreundet, mal in Bälde ein neues Mobo bei Humax installieren zu lassen (Habe Loader 7.80)

      Die Hektische-W-Lan-Aktivität(LED) ohne grossen Datenverkehr am Rooter mit verlängerten Laufzeiten der Updating-Data-Phasen nahm ich mal zum Grud, den Icord-HD+ mal wieder ohne Humax-Wlan-Stick zu starten.
      Und siehe da:

      Alles läuft wieder glatt, sämtliche Hänger wie oben beschrieben kamen nicht mehr vor, Bedienung und Startphasen waren spontan deutlich kürzer--die Kiste läuft wieder rund---nur halt ohne den Humax-Wlanstick, umd mit der 17er Software .
      (Die Internetfunktionen hatte der Humax Stick aber fehlerfrei bedient---und an einem PC arbeitet der Humax-Stick zum Test ebefalls fehlerfrei)
      Nur Humax-Geräte mögen Ihn wohl weniger :48:

      Kurz entschlossen hab ich dann zum Gegenprüfen einfach den alten Hama-Mini-Stick wieder am Icord-HD+ reingeschoben, der ohne Neueinrichtung der Netzeinstellungen paradoxerweise mit dem nächsten Neustart sofort erkannt wurde und, bis auf ebenfalls RED-Butteon-HBBTV, volständig funktioniert.
      (Normal müsste sich der Humax bei andere angeschlossener Hardware (Stickwechsel) weigern und eine neue Netzinstallation mit Kennworteingabe abfragen--lässt er aber bleiben und arbeitet mit dem Hama einfach weiter, als wenn nie den Stick gewechselt hätte--mir solls recht sein.

      Und: Das Gerät läuft mit dem Hama genau so Fehlerfrei wie ohne angeschlossenen Stick, was ich seit dem letzen Update vom Humax-Stick absolut nicht mehr behaupten kann.

      Zumindest mein Mainboard lauft seit 17er Software und dem Humax-Stick nur noch "Zickig" während der Betrieb mit dem Hama-Stick keine negativen Auswirkungen hat.

      Macht euch einen Reim draus---ich kann nur berichten, was ich beobachtet und ausgetestet habe.

      Greets

      Eure Simone
      greets Simone
    • Icord+ und Wlan

      Erst mal ein gutes Neues Jahr.
      Nach mehr als einemJahr und 3 neuen Firmware Releases habe ich endlich eine Lösung gefunden.
      Für ca. € 30 gibt es den Netgear WNCE2001 Adapter Ethernet to Wlan.
      Angeschlossen, 2 mal WPS Knopf gedrückt (Netgear und Fritzbox).
      Es läuft, und den wunderbaren USB Anschluß kann man noch als Stromquelle füer das Netgear
      Teil verwenden.

      Gruß an alle Wlan Mitleidenden.

      Hapesch
    • Mit WPS genügt es bei beiden Geräten einen Hardware-Knopf zu drücken um sie zu verbinden.
      Dabei wird als verschlüsselung WPA2 gewählt.
      Gruß Sägewerker

      LG 47SL8500 - Vu+ Ultimo - Harmony 1100 - Asus Pro7BS
      Fritz!Box 7390 - LG Blu-Ray Player - Harman/Kardon AVR 130 - Canon EOS 650D

      :d010: My Car is my Castle :d010:

    • Hallo,
      habe meinen iCord HD+ mittels Humax-Stick ins Netz gebracht. Mein WLan wurde auf Anhieb erkannt und die Einstellung ging dank Fritz Box 7390 denkbar einfach.
      Fraglich nur, warum der Stick oder der iCord ab und an die Verbindung verliert und ich erst den Stick zur Neuverbindung abziehen muss. Liegt es evtl. an der Nachtabschaltung meines WLans?

      Grüsse
      Roman