Inbetriebnahme des neuen 4tune+ und erster Bug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inbetriebnahme des neuen 4tune+ und erster Bug

      Nachdem mein icord nach vielen Jahren nun aufgegeben hat, habe ich mir einen 4tune+ gekauft und eine 2TB WD Disk.
      Mit 216€ + 88€ Disk über idealo bin ich günstig an das Teil gekommen. Die Inbetriebnahme lief Ruck Zuck, die Festplatte lief auf Anhieb und bietet nach Formatierung netto 1.7TB.
      Der Test 4 Sender (davon 2 in HD) gleichzeitig aufnehmen lief auf Anhieb ohne Fehler.

      Nur die WLAN-Anbindung ging nicht. Dabei hat mein WLAN (fritzbox 6490 cable) keine Besonderheiten. Netzwerk 192.168.1.xxx, 2,4 + 5GHz, WPA2(ccmp), dhcp
      Bisher konnte man jedes Gerät problemlos anmelden, nur diesen 4tune nicht. Habe ich das Passwort absichtlich falsch gesetzt, hat er es nach 2 Sekunden schon bemerkt und gemeckert. Habe ich es richtig gesetzt, hat er gefühlt ewig gebraucht und dann doch keine Verbindung ausgesetzt. Dann habe ich die 5GHz abgeschaltet und mit nur 2,4 probiert, gleicher Fehler. Es war einfach nichts zu machen.
      Dann habe ich das Gastnetz gestartet (andere SSID) und siehe da, auf dem kam er mit 192.168.179.xx rein. Aber unter dem Gastnetz kann ich die Box leider nicht mit der App erreichen.

      Warum er das Gastnetz akzeptiert, das normale Netz aber nicht ist mir rätselhaft. Ich habe keinerlei Sonderzeichen, weder in der SSID noch im Passwort.
      LAN scheidet aus räumlichen Gründen leider aus.

      Unterm Strich kann ich bis jetzt natürlich noch kein Urteil abgeben, aber der erste Eindruck ist bis auf diesen dummen Bug wirklich gut.
      Das Bild scheint mir etwas schärfer zu sein als beim icord.
      HD+ benutze ich aus Grundsatz, Überzeugung und Prinzip nicht, die Karte habe ich raus gemacht.
      Die Kanalsortierung ist sehr gewöhnungsbedürftig, ansonsten ist die Menüstruktur gut gemacht.

      Und falls jemand das Problem kennt und eine Lösung hat, ......... Danke Georg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raidy ()

    • raidy schrieb:

      HD+ benutze ich aus Grundsatz, Überzeugung und Prinzip nicht, die Karte habe ich raus gemacht.
      Hi,

      Dir ist schon bewusst, dass das Gerät in erster Linie ein "HD+ Receiver" ist? Ohne die HD+ Sender wirst Du Deine wahre Freude an der Kanalliste haben. Sie wird hin und wieder automatisch aktualisiert und die HD+ Sender sind dann wieder in der Liste. Leider kann man diese nicht sichern, geschweige denn am PC editieren.
      Ich bin auch nicht unbedingt eine Freund der Privaten. Bitte bedenke, dass es mindestens 2 UHD-Sender -wenn auch nur temporär- gibt.
      Z.Zt. schaue ich die French Open auf UHD1, einfach spitze.....

      Wlan hat bei mir mit dem gleichen Router im 2,4 GHz Bereich tadellos funktioniert. Hatte die neueste FW drauf. Vielleicht solltest Du die Einstellung "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen" aktivieren, wenn diese im DHCP-Bereich liegt.
      iCordHD, GXLSCI 1.00.19, RootFS 1.1.0
      VU+ Duo², VTi 13.0.x
      VU+ UNO 4k SE, VTi 13.0.x

      Samsung UE48JU6580
    • anjaunddirk schrieb:

      Hi raidy,

      ist die SSID deines Hauptnetzes in der Routerkonfiguration auf "SSID nicht sichtbar" eingestellt ? Wie ist es bei Gastnetz "SSID sichtbar" eingestellt ?

      Grüße, anjaunddirk
      Beide Netze senden auf den gleichen Frequenzen, haben die gleiche Verschlüsselung, keine Sonderzeichen, SSID sichtbar, einen DCHP-Adressbereich, Zugriff ins Internet.
      Einzig die IP sind anders, das Hausnetzt 192.168.1.xxx, das Gastnetz 192.168.179.xxxx.

      Dass er über die Heimnetz-SSID eine Verbindung beginnt erkennt man daran, dass er ein falsches Passwort innerhalb 2 Sekunden erkennt und meldet. Aber irgenwie schafft er es nicht eine permanente Verbindung zu etablieren.
    • WLAN-Fehler gefunden.
      Ich habe den DHCP-Adressbereich des Heimnetzes von 192.168.1.200 bis 192.168.1.220 gesetzt.
      D.h. neue WLAN-Geräte bekommen eine Adresse zwischen 200 bis 220 zugewiesen.
      Der Humax kann offensichtlich nur 2-stellige Endadressen. Nachdem ich den DHCP von 10-220 geöffnet habe, konnte er sich mit 192.168.1.10 anmelden.
      Laut genormtem Protokoll ist dies ein Bug, es sollte mindestens im Handbuch stehen, welcher Adressbereich der 4tune unterstützt.
    • Hi,
      Das ist kein Bug und auch kein Fehler.
      Fritzboxen haben einen DHCP-POOL von 20-200. Nur innerhalb dieses Bereiches veränderbar funzt der Server.
      Ich hatte eine IP 192.168.178.199 und die hat funktioniert.
      Weiterhin solltest Du vorsichtig mit dem Umbenennen der FritzBox-IP sein. Die 192.168.178.xxx sollte man in der Regel nicht verändern.
      iCordHD, GXLSCI 1.00.19, RootFS 1.1.0
      VU+ Duo², VTi 13.0.x
      VU+ UNO 4k SE, VTi 13.0.x

      Samsung UE48JU6580
    • Kann es sein, dass der doch recht kleine Bereich von 200-220 schon komplett ausgereizt, also belegt war? Durch die Erweiterung sind dann ja wieder freie Adressen hinzugekommen.

      Mit "geht hinten nur 2-stellig", ist natürlich Quatsch.
      Gruß,
      Andreas
    • dau0815 schrieb:

      Kann es sein, dass der doch recht kleine Bereich von 200-220 schon komplett ausgereizt, also belegt war? Durch die Erweiterung sind dann ja wieder freie Adressen hinzugekommen.

      Mit "geht hinten nur 2-stellig", ist natürlich Quatsch.
      1) Es waren genug Adressen in diesem Adressraum frei.
      2) DHCP auf 100-220 gesetzt ging nicht. Bei DCHP 10-220 ging es und er griff sich die Adresse .10
      Aber es hat gefälligst der gesamte Adressraum zu gehen, oder man schreibt klar den möglichen Adressraum in die Bedienungsanleitung.

      Aber davon mal ganz abgesehen trübt sich die anfängliche Freude erheblich. Mir scheint die Firmware dieses Gerätes strotzt vor Fehlern.
      So zeigt die Anzeige Empfangsstatus mal 4, mal 2 oder ein Signal an. Und somit kann man dann keine zwei Filme aufnehmen, wenn sie auf unterschiedlichen Transpondern liegen. Schaltet man das Gerät aus und wieder an, zeigt es plötzlich wieder 3 oder 4 Kanäle an.
      Es liegt garantiert nicht an der SAT-Anlage. Der Fehler passiert mit einer 80er Quad-LNB Schüssel genau so wie mit einer 80er mit 5/8 MultiSwitch und speziellem LNB .

      Die Fernsteuerung verhält sich manchmal wie Kaugummi weil der Receiver Sekundenlang keinen Befehl annimmt.
      Video via WLAN über das App habe ich nicht geschafft, wobei die Apps sehr an "Jugend forscht" erinnern.

      Ich denke dieses Produkt geht wieder zurück an der Hersteller. So darf man mit seinen Kunden nicht umgehen.
      So sehr ich den icord hd gut fand, so sehr bin ich nach wenigen Tagen von diesem Teil enttäuscht. Hätte ich den amazon-Bewertungen nur mehr Glauben geschenkt.

      Das war wohl ein Schuss in den Ofen.

      P.S.: Das mit den Elkos beim icord versuche ich mal noch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von raidy ()

    • raidy schrieb:

      So zeigt die Anzeige Empfangsstatus mal 4, mal 2 oder ein Signal an.
      Das ist vermutlich unterschiedlich je nach aktuellem Sender? Der UHD tunt vorab den vorherigen und den nächsten Sender in der Liste und ggf. der zuletzt geschauten Kanal.

      raidy schrieb:

      Und somit kann man dann keine zwei Filme aufnehmen
      Hast Du das dann mal ausprobiert? Die Aufnahmen haben nämlich Vorrang vor dem o.g. Verhalten
      Nie mehr ohne meine Pronto...
    • raidy schrieb:

      Aber es hat gefälligst der gesamte Adressraum zu gehen,
      Dem ist definitiv auch so. Wenn da was nicht geht, dann liegt das Problem wo anders. Aber nicht beim iCord.

      Aber Du hast schon recht: Das Gerät hat einige Macken. Wie eigentlich alle iCord nach dem "guten alten" iCord HD. Der zwar auch nicht ganz fehlerfrei, aber im grußen und Ganzen sehr zuverlässig seine Arbeit tut.
      Gruß,
      Andreas
    • Ich kann dir nicht mit 100% Sicherheit sagen, woran es liegt. Aber ich programmiere TCP/IP Funktionen z.B. auf dem ESP8266 und anderen CPUs, kenne mich also schon etwas aus. Ich habe heute einen anderen Router (edicomm) konfiguriert und getestet, die Verbindung mittels DCHP schafft er definitiv nur bis xxx.yyy.zzz.127 und darüber nicht. Das lässt vermuten, dass nur die ersten 7 bit ausgewertet werden , oder: dass meiner zufällig einen "Schuss" hat. Ist aber nicht schlimm, wenn man dies denn weiß.

      Was den Receiver betrifft: Ohne die Bugs wäre er ein echter Hammer. Mit dem einen oder anderen Bug könnte ich leben. Aber wenn er 4 Receiver hat, dann sollten auch 4 Receiver tun, und nicht eine zufällige Anzahl. Das ist was mich echt ärgert, über alles andere könnte man "die Zähne zusammen beißen".
      Meinst du, dass überhaupt noch ein Update kommen wird, oder bleibt dieser Stand jetzt für immer so?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von raidy ()

    • Hi,
      der Quad-Tuner lässt sich in seinem vollen Funktionsumfang nur nutzen, wenn eine Unicable-Anlage (Einkabellösung) vorhanden ist. Dann wird das Signal mit den vier Userbändern intern weiterverarbeitet und es können vier einzelne Streams genutzt werden, um ein TV-Programm zu schauen und gleichzeitig drei weitere Streams für Aufnahmen und Live-TV-Streaming zur Verfügung zu haben. Wenn eine normale Satellitenanlage mit Twin-LNB bzw. Multischalter und zwei Leitungen vorhanden ist, kann der Quad-Tuner zwar ebenfalls genutzt werden, es stehen allerdings nur zwei Polarisationsebenen zur Verfügung.
      iCordHD, GXLSCI 1.00.19, RootFS 1.1.0
      VU+ Duo², VTi 13.0.x
      VU+ UNO 4k SE, VTi 13.0.x

      Samsung UE48JU6580
    • fuldi schrieb:

      es stehen allerdings nur zwei Polarisationsebenen zur Verfügung
      [Klubscheißermodus: ON]
      Korrekt: Zwei Transponder. Bei zwei Polarisationsebenen ginge alles. Es gibt ja nur zwei davon. ;)
      [Klubscheißermodus: OFF]

      Aber ich glaube, Du meintest 2 Bänder, also VL, VH, HL oder HH. Denn er hat ja 4 Tuner. Dann sollte da so gehen. Also vier beliebige Transponder, verteilt auf maximal 2 Bändern.
      Gruß,
      Andreas
    • War gestern weg und habe Formel1-Qualifing auf Aufnahme gesetzt.
      Heute morgen war da keine Aufnahme, alle Eingänge standen auf "kein Signal". :evil:
      Also habe ich einen Eingang direkt auf den Eingang des Fernsehers gesteckt, da war das Signal sofort da.
      Schade, könnte man ihn verwenden wäre es ein schöner Receiver.
      Wenn er mich aber beim Formel1 hängen lässt, werde ich echt sauer! Mein alter icord HD hat mich noch nie im Stich gelassen.
      RMA angefordert, geht zurück.