Ursache für E-OS Endlosschleife beim Softwareupdate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ursache für E-OS Endlosschleife beim Softwareupdate

      Nachdem hier seit ca. einem halben Jahr immer mehr das Problem haben, dass eine neue Software für den PDR iCord HD angezeigt wird, sie aber nicht installiert wird, habe ich ein wenig geforscht:

      Ursache ist wohl eine fehlerhafte Verlinkung von sky im DVB-Stream in der Tabelle BAT unter sky SSU Bouquet. Danach soll eine neue Firmware 1.00.24 auf Transponderfrequenz 12149 MHz unter der Service ID 4029 liegen. Dort liegt aber nichts (mehr).

      Ich habe bereits eine diesbzgl. Anfrage an Humax gesendet.

      Dsa Problem wird bei allen Receivern auftreten, welche nicht mindestens auf dem Stand 1.00.24 sind. Letzte Firmware war die 1.00.26.

      Solange nicht entweder sky den Eintrag in der BAT löscht oder aber Humax die Software wieder aufschaltet, ist das Problem von Userseite aus nicht lösbar.
    • Ich denke, da gibt es sicher niemanden.

      1. Wie soll jemand da ran gekommen sein?
      2. Was willst Du damit anstellen?

      Denn: Der PDR bietet KEINERLEI Möglichkeiten etwas hinein zu bekommen, außer über den SAT-Anschluss. (Hast Du einen Satellliten-Sender?)
      Gruß,
      Andreas
    • Hallo Zusammen,

      ich habe ebenfalls oben beschriebenes Problem (für meine Zwecke reicht der völlig veraltete und unflexible Receiver absolut aus), ich habe es geschafft, der ollen Kiste den Drang zum Updaten auszutreiben, indem ich sie total verarscht habe. Die Schritte habe ich nicht exakt mitgeschrieben, ich habe etwas rumprobiert, der letzte Ablauf war in etwa so wie folgt:
      1. Zurücksetzen auf Werkseinstellungen, damit die einleitenden sieben Schritte eingeleitet werden, bei der am Ende das Problem mit der Softwareschleife entsteht
      2. Bei der Auswahl des Satelliten wird ein Vogel ausgewählt, auf den die Schüssel auf gar keinen Fall ausgerichtet ist
      3. Die Sat Schüssel muss mit dem Receiver verbunden sein, um den Update Vorgang erfolgreich starten zu können
      4. Die Sat Schüssel wird abgedeckt, damit auch keine anderen Signale ankommen
      5. Der Software Update Vorgang wird durchgeführt und läuft ins leere
      6. Anschließend kann man die Einrichtung aus dem Menü heraus normal durchführen (nicht vergessen, die Abdeckung von der Schüssel wieder zu entfernen, sonst geht gar nix - he he).

      Das führte bei mir dazu, dass der Receiver nicht mehr automatisch nach einer neuen Software sucht.
      Das Vorgehen ist wie schon gesagt nur grob aus der Erinnerung und ich wollte nicht die Software Update Schleife erneut provozieren (manuell nach neuer Software suchen) nur um die Beschreibung zu testen, ich würde mich jedoch freuen, wenn ihr hier eure Erfehrungen dazu reinschreibt. Würde mich sehr freuen, wenn ich dem einen oder anderen Besitzer einer so alten Kiste eine Freude machen kann.