Ich habs wieder getan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habs wieder getan

      Hallo zusammen,

      da wie berichtet mein EVO den Geist aufgibt, habe ich nach einem Nachfolger gesucht. In Frage kamen, Technicorder SC, VU+ Solo UHD, Gigablue Quad, DM900.

      Was soll ich sagen? Es mein fünfter Humax (diesmal ein 4tune+) geworden. 2,5 Zoll Platte hatte ich noch, 235 Euro beim lokalen Händler, da bin ich schwach geworden.

      So und nun zum ersten Eindruck.

      Ich bin wirklich positiv überrascht:

      EPG ist etwas kleiner dargestellt als beim EVO damit deutlich bessere Übersicht. Lediglich das tageweise vorspringen im EPG geht nicht mehr mit der links Taste, sondern man muss mit + ins Menü.

      Zusammenspiel mit dem Humax H1 geht wunderbar. Ich dachte beim 4tune+ kann man keine Aufnahmen streamen? Geht auf den H1 prima.

      Gerät insgesamt wesentlich kleiner = gut fürs Rack. Passt nun neben meine PS4.

      Ich weiß, dass sicher noch Probleme hochkommen werden. Der erste Eindruck ist bisher auf jeden Fall sehr gut. (Sicher ehefrauentauglicher als eine Linux-Box).

      Beste Grüße
      Martin
    • Ich habe es nicht getan

      Hallo Martin,

      Glückwunsch zum neuen Icord :schleimer:

      martin4 schrieb:

      Nie wieder humax
      Was ist denn aus diesem Vorsatz geworden? :smilie_verl_049:
      Wird die Software des 4tune eigentlich noch gepflegt oder läuft es da auch wie beim Evo?


      Ich jedenfalls bin weg von Humax und habe mir Anfang des Jahre die Vu+ Ultimo 4K geholt.
      HD+, Sky, sogar IPTV alles kein Problem und mit den Updates komme ich auch kaum hinterher smiley1447

      Ich bleib dabei, kein Humax mehr und alles ist Roger :k6:
    • Und ich habe es nun auch wieder getan

      Hey Leute,

      erstmals Danke @martin4 für deinen Post.
      Du warst das Zünglein auf der Waage das mich dann doch zum 4tune+ gezogen hat. :danke:

      Auch ich stand vor der Entscheidung: DM900, Vu+, TechniSat, Panasonic, und eben 4tune+? ?(
      Und für mich (und meine Familie (Bedienbarkeit)) ist der 4tune+ die beste Lösung.
      Ich wollte keine Bastelbox, denn dafür ist mir die Zeit zu schade.

      Da komme ich wieder zu dir @martin4:
      Du hast geschrieben, erster Eindruck ist gut, das bedeutet das Teil funktioniert und mit diesem positiven Gedanken erwarte ich nun meine 4tune+. :hurrah:

      Ich wünsche allen hier einen guten Rutsch und ein gesundes 2018!
      Robert
    • martin4 schrieb:

      Der erste Eindruck ist bisher auf jeden Fall sehr gut. (Sicher ehefrauentauglicher als eine Linux-Box).
      Nö aber sicher nicht, wenn der Receiver einmal für die Frau eingerichtet ist. Der größte Vorteil ist, die Frau brauch sich nie auch nur ein bisschen auf eine neue VU einstellen, weil ich die immer gleich konfigurieren kann.

      Und sollte meine Frau gerade backen oder ähnliches, dann übernimmt das Alexa. Da brauch man noch nicht mal eine FB.

      Probiert lieber mal eine offene Linux aus, bevor ihr euch immer damit entschuldigt, dass es eine Bastlerbox ist und ihr euch wieder für einen Humax entscheidet. Sicher muß ich da ein wenig mehr beim ersten mal einrichten als bei herkömlichen Receivern. Aber der größte Teil der Sachen die man da einrichtet, hat/kann dein Humax gar nicht. Das den Receivern als Nachteil auszulegen, ist schon lustig.

      Trotzdem Glückwunsch zum neuen Humax. ;)
      Receiver: VU+ Ultimo 4K/Solo 4K :gut:
      Comming soon: Uno 4K SE
      Image: VTI 13.0.1 mit Alexa Sprachst. :respekt:

      Ein Pessimist ist ein Optimist mit erfahrung.
    • hallo

      Es ist doch nicht nur das eine Linuxbox viel mehr möglichkeiten bietet,sonder und das ist mit das Wichtigste.
      Man bekommt in den dazugehörigen Foren auch meist sofort Hilfe,und wenn es wirklich mal eine Problem in einem Image gibt.Wird das meist sehr schnell behoben manchmal am selben Tag bzw Stunden.

      Oder kann sich hier Humax ein Log oder Debuglog an Sehen das man selbst durch die Box erstellt.
      Oder einfach nur ein Bild zeigen vom zbs Menü um es vil besser zu Erklären.

      Aber wer nicht will der hat schon,und wer Überhaupt nicht will dem ist nicht zu Helfen.
      Und wer es noch nicht Ausprobiert hat,weis auch nicht was Ihm entgeht.

      gruss k
    • Hi,

      zum Jahresende muss ich auch noch mal meinen Senf dazu geben.

      Hab einen UHD 4tune+ und einen H1 (hier gewonnen) und kann leider über diese Geräte nichts positives berichten. Diese Geräte wurden von Humax auf den Markt geworfen, um bei der UHD-Welle mitzubieten. Die Nachteile - ich will jetzt nicht alle aufzählen - fangen schon bei der Kanalliste an, die man selbst kaum gestalten kann. Eine Sicherung ist nicht möglich. HD plus - Sender haben hier Vorrang, entsprechende SD-Sender werden einfach "überschrieben", auch wenn keine HDplus-Karte gesteckt ist. Die Box ist vollkommen kastriert, man hat einfach keine Freude. Der (für mich) einzige Vorteil ist der SatIP-Server, der im Netzwerk die Programme auf andere Geräte wie Tablet, Handy und PC streamen kann.

      Ich hatte das Glück, mich vor Jahren beim Erscheinen des Evolutions für eine VUplus Box entschieden zu haben. Diese Box ist für mich eine "eierlegende Wollmilchsau", sie kann nur begeistern. Man kann, aber man muss nicht "basteln". Die Möglichkeiten sind vielfältig, das liegt aber an jedem selbst.

      Es wird oft "meine Frau / Mann" als entscheidener Grund (Bedienung) bei der Anschaffung einer Box herangeführt. Das verstehe ich nicht. Jeder moderne TV hat einen eigenen Tuner, den dieser Personenkreis damit parallel einfachst bedienen kann. Mit an USB angehängtem Stick ist sogar eine Aufnahme/Timeshift-Funktion vorhanden. So habe ich das bei mir eingerichtet, für die "einfachen" TV-Gewohnheiten den eigenen Tuner und für das Komfort-TV die VU-Box.

      OKay, das muss reichen, ist meine Anschauung.
      Trotzdem und gerade deswegen einen guten Rutsch.

      Diesmal auch mit :k6: :k6: zunge0054
      iCordHD, GXLSCI 1.00.19, RootFS 1.1.0
      VU+ Duo², VTi 13.0.x
      VU+ UNO 4k SE, VTi 13.0.x

      Samsung UE48JU6580
    • fuldi schrieb:

      Der (für mich) einzige Vorteil ist der SatIP-Server, der im Netzwerk die Programme auf andere Geräte wie Tablet, Handy und PC streamen kann.
      Wie macht sich denn der unterschied zur VU bemerkbar? Wenn ich die Ultimo 4K voll mit 18 Tuner ausreize, kann ich die ja auch von anderen Geräten (Tablet, VU Client, PC etc.) über Netzwerk die Sender streamen. Wo ist da der unterschied?

      Bzw. wieviel Sender kann der Satip-server zur verfügung stellen?
      Receiver: VU+ Ultimo 4K/Solo 4K :gut:
      Comming soon: Uno 4K SE
      Image: VTI 13.0.1 mit Alexa Sprachst. :respekt:

      Ein Pessimist ist ein Optimist mit erfahrung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D.Dapo ()

    • Leider ist meine Begeisterung sehr schnell wieder verflogen. Der Receiver schaltet sich während des Fernsehschauens einfach aus und bootet neu. Aufnahmen sind damit unvollständig/verloren. Ich habe als Versuch den Energiesparmodus im Standby deaktiviert. Ich beobachte das noch ein paar Tage, wenn das nicht besser wird, bringe ich die Kiste wieder zurück. Sehr ärgerlich, denn eigentlich gefällt mir das Gerät immer noch ganz gut.

      VG
      Martin
    • Hallo,

      möglicherweise hängt das durchhalten des 4tunes auch mit Sturm Burglind zusammen der für die nötige Abkühlung -
      sorgt. :48:
      Spaß beiseite.

      Da Du anscheinend der einzige 4tune Besitzer mit diesem Problem bist,
      würde ich das Gerät schnellstmöglich austauschen lassen.
      Möglicherweise hast Du nur ein Sonntagsgerät erwischt.
      Wäre dies Standard beim 4tune würden sich doch sicher mehr User mit diesem Problem melden. :)