Keine Verbindung von Win10 64 Bit zum Icord HD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Verbindung von Win10 64 Bit zum Icord HD

      Hallo zusammen,

      nach langer Zeit wollte ich mal wieder gespeicherte Aufnahmen vom iCord HD auf den Laptop mit Win10pro 64 Bit abspeichern. Dazu habe ich FileZilla_3.19.0_win64 eingesetzt. Leider erhalte ich beim Verbindungsaufbau des Programms die Fehlermeldung "Verbindungsversuch fehlgeschlagen mit ECONNREFUSED - Verbindung durch Server verweigert".



      Beim Foto ist das Passwort mit 0000 und Port 21 eingetragen gewesen

      Ich habe mehrere Verbindungsversuche, alle ohne Erfolg, ausgeführt:
      1. Verbindung IcordHD --Laptop mit WLAN Router und LAN-Kabel
      2. Verbindung IcordHD -- Laptop direkte Verbindung und Crossover-Kabel.

      Ich habe nunmehr den Verdacht, dass der IcordHD nicht mehr mit Windows 10 64Bit bzw. FileZilla 64 Bit kompatibel ist. Ich meine mich daran zu erinnern, dass mit Windows 7 64 Bit es keine Schwierigkeiten gab.
      Könnte mir jemand weiterhelfen bzw. das Bestätigen?
      Viele Grüße
      Berny358

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Berny358 ()

    • chauer14 schrieb:

      Ich habe es gerade mit FileZilla getestet!

      Benützername: root
      Passwort: icord HD

      Ich benütze aber eine Cortex FW, die Passwörter HumaxFTP und 0000 sind nur für die Original FW ohne MiniRootFS


      Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob ich Cortex FW und / oder MiniRoot FS auf dem Icord HD installiert habe.

      Frage: Ist denn die Installation von MiniRootFS für eine erfolgreiche Verbindung zwingend erforderlich?

      Ich habe noch mal 2 verschiedene Einwahlszenarien bei File Zilla ausprobiert und protokoliert. Vielleicht kann man aus diesen weitere Erkenntnisse ableiten.

      1. Verbindungs-Einwahl mit den Daten: HumaxFTP und 0000
      Status: Verbinde mit 192.168.0.7:21...
      Status: Verbindung hergestellt, warte auf Willkommensnachricht...
      Status: Unsicherer Server; er unterstützt kein FTP über TLS.
      Status: Der Server unterstützt keine Nicht-ASCII-Zeichen.
      Status: Angemeldet
      Status: Empfange Verzeichnisinhalt...
      Status: Anzeigen des Verzeichnisinhalts für "/media" abgeschlossen

      2. Verbindungs-Einwahl mit den Daten: root und icordHD
      Status: Verbinde mit 192.168.0.7:21...
      Status: Verbindung hergestellt, warte auf Willkommensnachricht...
      Status: Unsicherer Server; er unterstützt kein FTP über TLS.
      Befehl: USER root
      Antwort: 332 Need account for login.
      Befehl: PASS *******
      Antwort: 503 Bad sequence of commands.
      Fehler: Kritischer Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen

      @dau0815​:
      Das Ausschalten der Firewall hat leider auch keinen Erfolg gebracht.

      Grüße
      Berny358
    • chauer14 schrieb:

      MinirootFS brauchst du nicht unbedingt für eine Verbindung dann muss aber der FTP Server im Menüpunkt/Netzwerk auf aktiviert sein .


      Hallo chauer14,

      vielen Dank für Deine Info. Habe beim IcordHD festgestellt, dass der FTP
      Server nicht aktiviert war. Nach Umstellung habe ich dann auch mit FileZilla
      eine Verbindung zum Receiver herstellen können. Der Rest war dann nur noch
      eine Kleinigkeit.
      Viele Grüße
      Berny358
    • Hallo,
      ich habe Probleme, die dem hier diskutierten ähnlich sind, deswegen mache ich jetzt nicht einen neuen Thread auf.
      Auf meinem iCordHD ist die Firmware Cortex 1.00.43, und ich habe vor einiger Zeit auch schon mal erfolgreich Omega eingesetzt um die Kanalliste zu verändern.
      Nun habe ich seit Sommer einen neuen Desktop-PC (mit Windows 10 64 bit), und heute ist mir dann mal aufgefallen, dass ich mit diesem neuen PC noch nie überprüft habe, ob ich überhaupt noch Netzwerk-Zugriff auf den iCord habe.
      Auf dem alten PC wurde mir der iCord im Windows Explorer als Netzwerk-Ressource angezeigt, dies funktioniert zur Zeit nicht, obwohl sich an der sonstigen Netzwerkkonfiguration nichts geändert hat. Allerdings war es möglich per Firefox-Browser auf die Benutzeroberfläche des iCord zu gelangen (über die IP-Adresse 192.168... mit Benutzername root und Passwort icordHD). Ich habe mir dann noch das oben erwähnte Firefox-Addon FireFTP installiert, und damit konnte ich sogar eine Verbindung zu den Dateiordnern auf dem iCord herstellen.

      Leider ist es nicht gelungen, irgend eine Datei mit FireFTP vom iCord auf den PC zu übertragen. Die Fehlermeldung lautete entweder lapidar "lokales Speichern der Datei... fehlgeschlagen" oder "500 illegal PORT command", je nachdem, ob ich den Haken bei "Passiver Modus" gesetzt hatte oder nicht.

      Kann mir da jemand weiterhelfen?

      Wenn ich die Verzeichnisinhalte schon angezeigt bekomme, dann müsste es doch auch möglich sein, Dateien auf den PC zu kopieren, oder? Welche Einstellung(en) muss ich verändern, damit das klappen kann?
    • RolfS schrieb:

      Hast Du mal die Dateinamen angeschaut? Der Dateitransfer klappt nämlich nicht, wenn vor dem Dateinamen ein Sonderzeichen vorhanden ist.
      Probiers mal hiermit:
      RenameHumaxFTP


      :danke:
      Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Erst beim genaueren Hinsehen ist mir bewusst geworden, dass offenbar tatsächlich jeder Dateiname im icord-Video-Ordner mit einem nicht korrekt anzeigbaren Sonderzeichen beginnt. Das von dir empfohlene Tool hat auch auf Anhieb funktioniert und hat mir alle Dateien umbenannt.
      Was mir immer noch nicht einleuchtet: warum wird der icord nicht im Windows-Explorer als Netzwerk-Gerät angezeigt? Ist jetzt aber auch egal. Dateien kopieren funktioniert, als nächstes werde ich nochmal Omega testen.

      Vielen herzlichen Dank für den tollen (und schnellen) Support!!!
    • Tim_Richard schrieb:

      warum wird der icord nicht im Windows-Explorer als Netzwerk-Gerät angezeigt?

      Ist denn überhaupt der Samba-Server im iCord aktiv?
      Wenn ja, dann kann es ähnlich sein, wie bei der FRITZ!Box. Auch da wird die NAS nicht mehr angezeigt. Man kann im Explorer aber den Namen eingeben: "\\<ServerName>" oder "\\<IP>"

      Kann kommt man trotzdem drauf.
      Gruß,
      Andreas
    • Samba-Server war die ganze Zeit aktiv. Eigentlich hatte ich das mit der Direkt-Eingabe der IP-Adresse im Explorer gestern Abend auch schon ohne Erfolg probiert, aber siehe da: Jetzt geht es auf einmal. Zwar kam mehrmals das Fenster mit der Aufforderung zur Eingabe von Benutzername und Passwort, aber letztendlich habe ich jetzt (wie gewünscht) ein Explorer-Fenster mit den icord-Video-Inhalten. Manchmal lösen sich Netzwerk-Probleme aus unerfindlichen Gründen...
      Also nochmal vielen Dank an alle für den Support!
    • Hilfe, bin kurz vorm Durchdrehen...

      Ich habe einen iCordHD und bisher problemlos mit meinem alten IBM Laptop per WSFTP Dateien herunter gezogen. Leider hat der Laptop das Zeitliche gesegnet und als ich dann mit meinem Lenovo (Windows 10) und WSFTP wieder starten wollte, bekam ich keine Verbindung. Mit Filezilla dasselbe: Timeout. Die IP ist 192.168.1.2, Passwort 0000, der FTP Server ist aktiviert und es erscheint "Gerät verbunden" auf dem TV in der Humax-Übersicht.
      Die FTP-Interneteinstellungen auf dem Windows-Rechner sind alle aktiviert. Ein Ping ergibt Timeouts. Die Verbindung stelle ich über ein Lan-Kabel her (das ich auch schon ohne Erfolg ausgetauscht habe). Der Treiber des Netzwerkadapters ist aktuell und der Humax hat die aktuelle Software. In der Netzwerkübersicht des Laptops steht "keine gültige IP-Konfiguration".

      Hilfe!
    • müsste aber außerhalb des DHCP - Bereich sein, oder ?
      Und die IP der er hat ist ist dann wohl innerhalb.
      IP sollte mindestens über xxx.xxx.xxx.202 sein dann sollte das doch funzen.
      Aber dem Pswd entnehme ich das Cortex nicht installiert ist.
      FTP ist aktiviert.
      Warum nicht über DHCP zuordnen lassen ?
      funzt bei W7 immer einwandfrei, ist das bei W10 anders ?
      Allerdings über FritzBox.

      Mir ist aber aufgefallen das der Icord Hin und Wieder seine IP verliert.

      Da hab ich auch Timeout.
      schaue im Icord.
      Netzwerk verbunden, aber keine IP.
      Einmal DHCP, und er hat wieder eine.
      Und er kriegt immer wieder die selbe.

      Und Filezilla hat wieder Zugriff, und die Download Rally kann starten.

      Ciao
      Roger2009 :k6:

      Oder sehe ich was falsch ? :KeineAhnung:

      Sorry, DHCP liegt natürlich über 200,
      darunter sind reservierte Nummern die man händisch zuordnen muss.
      und könnten von anderen Diensten schon belegt sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roger2009 ()