Größere Festplatte in einen iCord Mini einbauen ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Größere Festplatte in einen iCord Mini einbauen ???

      Hallo zusammen.
      Ich bin neu hier in diesem Forum, kann mir jemand mitteilen, ob ich in meinen iCord mini eine größere Festplatte wie 500MB verbauen kann?
      Welche Festplatte müsste das sein? Wie groß darf die Festplatte höchstens sein? Wird eine größere Festplatte vom Receiver erkannt?
      Ich würde mich auf Antworten sehr freuen.
      Vielen Dank. :danke:
    • Hallo Knub 2002,

      im Mini wurden FP in den Größen 500 MB und 1 TB verbaut. Der Mini kann selbstständig nur FP bis 1TB formatieren.
      Größere FP müssen am PC mit spezieller Linux Software ins Format Linux ext3 formatiert werden. Zusätzlich müssen die Partitonen dann manuell eingerichtet werden.

      Nimm deshalb eine 1 TB Festplatte ( empfehlenswert ist eine aus der WD Green Serie ) dann macht der Mini das alles automatisch.

      Gruß intruder
    • Hat Andreas1969 oder ein anderer fachlich Versierter da nix dafür oder dagegen zu sagen???

      Ich schlage mich gerade mit den EPG Problemen rum, das manche Sender nicht oder falsch angezeigt werden.

      "Nicht" (= nach Einschalten sind manche Sendergruppen erst nach Draufzappen geladen) ging etwa ein paar Monate nach Neukauf los; in einem anderen Thread wurde die Lösung im Löschen des EPG Ordners unter Linux gefunden, weil nicht vollständig geladene Dateileichen alles ausbremsen würden. Ja, im Menü ist das automatische Update morgens um 6 gebucht.

      "Falsch" ist seit kurzem; betroffen ist hauptsächlich die Pro7-Gruppe, aber auch ein paar Andere. Da wird Film XY um 20;15 angezeigt, es läuft aber was GAAAANZ anderes. Das geht gar nicht, weil ich damit meine Aufnahmen programmiere. DAS würde soweit ich das noch zusammenkriege angeblich am externen Einspeiser TvTv liegen.

      Soweit ich die Infos richtig aufgenommen habe, würde der Einbau einer neuen, unpartitionierten 1TB Festplatte meine Probleme lösen, weil der iCord mini dann automatisch alle Partitionen neu aufsetzt. so auch einen neuen EPG Ordner. UND mein Speicherplatzproblem auch. :)

      Ist das richtig???
      ------------------------------------------

      Grüsse,
      woize
    • Hallo woizebier,

      das ist schon soweit alles richtig.
      Du kannst aber auch die interne FP neu formatieren.
      Oder den IP-EPG ausschalten und wieder einschalten.
      Auch dann baut sich die tvtv Datenbank neu auf.
      An der Qualität von Gracenote wird das aber nichts ändern.
      Vielleicht solltest Du den tvtv-EPG einfach abgeschaltet lassen.

      LG

      everrest
    • everrest schrieb:

      Vielleicht solltest Du den tvtv-EPG einfach abgeschaltet lassen
      Ist das der Fall, wenn ich in einstellungen/system/epg aktualisierung einfach auf AUS stelle?

      ich dachte, das aktualisiert dann einfach automatisch schon einmal vor. Ich benötige keinen EPG Einspeiser, der nicht geht... :(
      ------------------------------------------

      Grüsse,
      woize
    • Nee, nicht ganz, bitte korrigiert mich, wenn was nicht stimmt:

      Habe jetzt verstanden:
      Es gibt 2 mögliche Quellen für den EPG Inhalt. Man kann in den Systemeinstellungen das regelmäßige Update anschalten, dann kommt der Inhalt von TvTv und ist falsch.
      Oder man schaltet das Update aus und die Inhalte werden erst geladen, wenn man auf die Programmgruppe kommt; d.h. man muss sich erst einmal komplett durch die Programme zappen, um irgendetwas angezeigt zu bekommen.

      Ich finde wirklich beide Lösungen doof...

      Ich merke aber gerade, daß das gar nicht mehr in diesen Thread passt. Ich versuche mal, einen passenden zu finden... :S


      Ich würde dann hier auf das Hauptproblem umschwenken, was passiert, wenn man eine unpartitionierte und unformatierte 2 TB Sata 3 Festplatte in den Icord mini einbaut.

      MfG
      woize
      ------------------------------------------

      Grüsse,
      woize

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woizebier ()

    • woizebier schrieb:

      Aha,

      Weil ja hier geschrieben steht, daß auch 2TB Platten kompatibel wären...

      Grüße
      woize
      1 TB erkennt der Mini ohne Probleme und formatiert die auch selbständig.
      Verbauen kannst Du aber auch eine 2 TB Platte, dafür musst Du aber selbst Hand anlegen.

      Um eine 2 TB Platte zu nutzen müsstest Du die Partitionen der alten 500 GB Platte 1:1 auf die neue 2 TB Platte kopieren. (z.B. mit Partition Wizard)
      Danach mit z.B. GParted die letzte Partition ans Ende der Platte schieben und die mittlere Partition danach auf das Maximum vergrößern.
      Das war´s.
      Jetzt kannst Du die kompletten 2 TB für Aufnahmen nutzen.


      Gruß Andreas
      iCord Evolution
      iCord Pro
      iCord Mini
      UHD 4Tune+
      H1
    • Hi Woize,

      anderer Vorschlag: Du kaufst eine externe 2TB USB FP (mehr geht nicht).
      Darauf kannst du zwar nicht aufnehmen, aber die Aufnahmen von der internen FP darauf verschieben.
      Wenn dann keine Aufnahmen mehr auf der internen FP drauf sind, kannst du diese neu formatieren.
      1TB intern sind völlig ausreichend: Die Aufnahmen, die du behalten willst, verschiebst du auf die externe FP und die anderen löschst du einfach. So solltest du immer genügend Platz haben.

      LG

      everrest
    • Gut, das mit den 2TB lassen wir dann mal; bin zwar nicht ungeschickt, doch auf ner Linux HD rumspielen trau ich mit wegen mangelnder Linux-Kenntnisse nicht zu.

      Das mit der externen FP hört sich schon interessant an, aber man kann doch meines Wissens nur die "freien" Aufnahmen bearbeiten. Die über die HD Karte Aufgenommenen sind doch per PC auf dem Medienserver nicht mal sichtbar. Gibts da einen Trick?
      ------------------------------------------

      Grüsse,
      woize
    • Oohpps,

      jetzt hast du mich auf dem falschen Fuß erwischt, meine HD+ Karten hab ich schon vor Jahren in die Tonne getreten, so was unterstütze ich nicht.
      Aber wenn ich mich richtig erinnere, wurden die Aufnahmen sogar beim Kopieren entschlüsselt, aber immer nur eine Aufnahme auf einmal.
      Egal: Wenn du einen USB Stick übrig hast, kannst du den mal mit ext2 formatieren oder du nimmst eine Aufnahme, die kleiner als 2 GB ist und probierst damit das Kopieren aus.

      LG

      everrest