W-lan für icord pro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deine beobachtete Einschränkung liegt in der Natur dessen, wie die Sat-Signale zu uns auf die Erde kommen.
      Es ist nicht, wie z.B. beim Kabel-Fernsehen oder dem terrestrischen Empfang so, dass einfach nur die Sender auf verschiedene Frequenzen verteilt werden. Was im Übrigen dazu führt, dass die Anzahl Sender relativ gering ist.

      Beim Sat-Empfang gibt es nicht nur ein lineares Frequenzband, sondern zwei. Und noch dazu werden parallal dazu zwei "Polarisationsebenen" verwendet. Somit hat man vier verschiedene Bänder (Low-Horizontal, Low-Vertikal, High-Horizontal und High-Vertikal), die durch unterschiedliche Kombinationen von Signalen (unterschiedliche Versorgungsspannung des LNB, 22kHz-Schaltsignal) vom Receiver aus selektiert werden. Dies ist notwendig, da auf einem Koax-Kabel das verwendbare Frequenzspektrum nur recht schmal ist, so dass nicht alle Sender auf diesem Platz haben.

      Da auf einem Kabel natürlich nur eine Signal-Kombination möglich ist, kann über ein Kabel natürlich auch nur ein Band selektiert werden.
      Das führt dazu, dass, selbst wenn man zwei Tuner hat, man immer nur Sender aus einem Band kombinieren kann.
      Schau Dir mal auf "astra.de" die Senderlisten an. Dort ist auch das Band hinterlegt, af welchen die einzelnen Sender liegen.
      Sender in verschiedenen Bändern schließen sich für einen gleichzeitigen Empfang aus.

      Bei Verwendung von zwei Kabeln, können somit auch zwei unabhängige Bänder seektiert werden, was dazu führt, dass eine Aufnahme völlig unabhängig vom eingeschlteten Programm oder einer anderen Aufnahme gemacht werden kann.
      Gruß,
      Andreas
    • Und noch eine Frage.....seit ein paar Tagen kommt ein HDCP Fehler...hab bereits versucht mich schlau zu machen, aber finde keine wirkliche Lösung , falls es denn eine gibt. Scheint ja häufiger bei Humax Geräte vor zu kommen. An und für sich funktioniert es, allerdings kommt die Fehlermeldung nach einigen Stunden. Meistens wenn das Gerät den Tag über an ist aber nicht Fern gesehen wird und man dann den TV Abends eingeschaltet. Dann hilft nur noch den Stecker ziehen udn dann läuft das Gerät für den Rest des Abends normal (3-4 Std. je nachdem). Hab schon nen anderen HDMi Anschluss getestet da ist es dasselbe. Ich finde auch nichts in irgendwelchen Einstellungen im Receiver oder TV zu HDCP... Gibt es irgendne Möglichkeit den Fehler zu beheben? Ich meine, wenn auch nicht sicher, dass es vor einem Software Update, dass ich gemacht habe, nicht vorgekommen ist.....

      Sorry, wenn ich so oft nachfrage...!
      Gruß Thorsten
    • Gegenfrage:
      Wieso läuft der Receiver den ganzen Tag, obwohl er nicht genutzt wird?

      HDCP-Fehler kommen, wenn die Geräte die Verschlüsselung nicht aushandeln können. Evtl. wartet der TV auf die Aushandlung, anstatt diese selber beim Einschalten anzustoßen. Der Receiver wird die Aushandlung nach einem Timeout aufgeben.

      Evtl. hilft satt Steckerziehen auch: Einfach Receiver aus- und einschalten.


      nequeo schrieb:

      Sorry, wenn ich so oft nachfrage...!
      Mach Dir keine Gedanken: Dafür ist ein Forum da. ;)
      Gruß,
      Andreas
    • Der Receiver ist den ganzen Tag an....ist wie gesagt nicht meiner, wobei ich bei der Dauer des Hochfahrens es durchaus verstehen kann.... ;) Aber ich werde mal vorschlagen den Receiver auszumachen, wenn er nicht gebraucht wird.

      Der HDCP Fehler kommt aber auch auf normalen ARD HD z.B. (Auch bei SD Kanälen) und vor allem läuft derselbe Sender nach einem Neustart (es geht nur noch Stecker ziehen, da das Gerät nicht mehr reagiert wenn der Fehler auftaucht, das Bild an sich läuft alle paar Sekunden ein klein wenig weiter, aber jegliche Tasten, auch am Receiver, reagieren nicht mehr). Ich hab nen anderen HDMI Anschluss mal gewählt, aber das hat auch nciht geholfen.

      Bisher gefällt mir das Menü des Receiver ja ganz gut, ist eigentlich auch recht einfach zu bedienen für meine Eltern, aber er macht auch leider einige Probleme, die ich so nicht erwartet habe (vielleicht hätte ich mich da besser informieren sollen, bevor ich ihn gekauft habe).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dau0815 () aus folgendem Grund: Überflüssigen Full-Quote entfernt

    • Verstehe ich das jetzt richtig?
      Du meinst mit "Stecker raus und rein" nicht den HDMI- sondern den Netzstecker?

      Dann könnte es eines der üblichen Überhitzungsprobleme sein.
      Daegen hilft nur eine "gescheite" Kühlung der CPU (größerer Kühlkörper / aktive Kühlung).
      Gruß,
      Andreas
    • Genau, Netzstecker ziehn ist die einzige Möglichkeit dann....An Überhitzung hab ich auch gedacht, wird schon sehr warm, vor allem während den vergangenen Wochen, bei der Hitze. Konnte aber keine Berbindung zu dem HDCP Fehler herstellen... Ich hab den receiver versucht etwas hoch zu bocken, um der warme Luft die unten heraus kommt etwas mehr Platz zu verschaffen...keinen Plan, ob das hilft. Wie könnte man denn die Belüftung etwas besser gestalten, ohne da jetzt anzufangen dran herum zu basteln (das ist nicht gerade meine Expertise ;))?

      EDIT by dau0815: Bitte keinen Full-Quote des direkt davorliegenden Posts machen. Ist unnötig und veschlechtert den Überblick. Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dau0815 ()

    • Zur Not könntest Du es mal mit einem Notebook-Kühler versuchen, den Du unter den Receiver stellst.
      Kann aber eigentlich nur dann sinnvoll sein, wenn er unten auch Lüftungslöcher hat. Einfach mal nachsehen und ausprobieren.

      Ansonsten einfach klar machen, dass man auch den Receiver ausschaltet, wenn man den TV ausschaltet.
      Gruß,
      Andreas