Technisat Digicorder ISIO C - Aufnahme bei TV-Betrieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Technisat Digicorder ISIO C - Aufnahme bei TV-Betrieb

      Ich habe für Tests einen Technisat Digicorder ISIO C installiert und bin eigentlich vom Umfang der Funktionen recht angetan.
      Nur etwas vermisse ich, was der iCord anbietet und ich lieb gewonnen habe.
      Der iCord beginnt bereits im LiveTV-Betrieb mit der Aufnahme und erlaubt so ungeplant zurückzuspulen. Zum Beispiel wenn die lieben Kinder wieder schreiend durch die Wohnung rennen.
      Beim DigiCorder muss ich jeweils immer zunächst die PAUSE-Taste drücken bevor überhaupt etwas aufgenommen wird.
      Kennt sich jemand mit den Technisat-Receivern aus? Verhalten sich da alle Technisat-Receiver, ob nun Kabel oder SAT, gleich? Kann ich die Funktion bei dem DigiCorder vielleicht sogar aktivieren?
      Danke. Ich will mich nur wegen einer Frage nicht in anderen Foren anmelden.
    • Schlummi schrieb:

      Ich habe das Thema auch mal mit einem VU+ und einem Dreambox Jünger besprochen. Beiden war die Humax-Funktion soweit unbekannt. Ist diese TimeShift-Funktion wirklich etwas spezielles? Hat zum Beispiel die neue Humax Box die Funktion beibehalten?

      Dann hattest du aber die falschen Jünger für eine Beratung herangezogen die wirklich überhaupt keine Ahnung hatten ! Sorry.

      Meine Meinung zu permanent-Timeshift => wen man eine Festplatte wirklich so nutzen möchte dann sollte man eine passende 24/7/365 Platte einbauen, die kostet aber Geld ! Wenn man sich wirklich durchgehend eine Festplatte leistet die in Betrieb ist dann sollte man die Betriebskosten nicht vergessen, mal ganz abgesehen von den Laufgeräuschen.
      Man darf hier nie vergessen das diese Festplatte durchgehend in Betrieb ist, sicher nicht gerade ein riesen Vorteil ........
      Manche schalten wegen 0.5 - 1 W Stromverbrauch im Standby das Gerät trotzdem über eine Steckerleiste aus. Dabei vergessen sie das die Lampe in der Steckdose die den Betriebszustand anzeigt selbst tagsüber wenn sie an ist mehr als den Strom verbraucht den der Receiver nachts verschlucken würde + vergessen sie auch das man sich selbst viele Probleme ins Gerät holt wenn man ihn nachts ausschaltet + EPG laden wird meist nachts gemacht ..... was ich damit sagen wollte => die könnten nachts den Receiver 1 Jahr anlassen für das was die HDD an einem Tag weg schluckt an Strom (ohne das ich hier jetzt eine Rechnung auf Papier angefertigt habe war das mal so aus dem Kopf raus).
    • Wie muss ich das jetzt verstehen, kann man bei VU+ und Dreambox permanent-Timeshift doch aktivieren?

      Es geht mir auch nicht um den Stromverbrauch einer Festplatte, dann müsste ich wohl zunächst den Verbrauch meines TV anschauen. ;)
      Meiner Meinung nach bringt eine 24/7 nicht sehr viel. Die Box wird im Schnitt so drei bis vier Mal am Tag aus- resp. eingeschaltet und während der meisten Zeit ist die Box aus.
    • Ha, da bin ich noch auf eine andere Funktion gestossen, LiveTV Streaming. Sobald ich die Funktion im Menu der Box aktiviere kann ich webbasiert auf eine TwonkyMedia-Server Seite zugreifen. Über die AndroidApp kann ich so Aufnahmen übers Tablet/Mobile streamen. Hat in den Tests soweit ganz gut funktioniert. Nun hat es auch eine Liste der TV-Programme und scheinbar müsste ich damit auch LiveTV streamen können. Nur beim Klick auf einen Sender bekomme ich immer die Meldung, dass das File nicht gefunden werden konnte. Den Effekt konnte ich auf einer zweiten Box nachstellen und trotzdem finde ich im Netz nichts dazu. Scheint nicht so eine verbreitete Funktion zu sein. Vielleicht habe ich ja hier Glück, hat die Funktion schon jemand getestet?